· 

Corona - mit Resilienz durch die Krise

"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche

und plötzlich schaffst du das Unmögliche."

 - Franz von Assisi -

eigentlich war ich gerade dabei, die Coaching- und Therapie-Leistungen neu zusammen zu stellen und in Form zu bringen bezüglich Digitalisierung, Change, Leadership, Generationennachfolge in familiengeführten Unternehmen, strategischem Stressmanagement und Prävention von Burnout und nun bin ich gar nicht mehr sicher, wie gerade die Prioritäten bei Ihnen persönlich und in Ihren Unternehmen und den damit zusammenhängenden Themen liegen. Eigentlich wollte ich mit Ihnen durch die Digitalisierung, Sie bei Stress begleiten, familiengeführte Unternehmen in der Nachfolge betreuen u. a.. Eigentlich wollte ich mit neuen Yogakursen mit Euch in den Frühling starten. Eigentlich wollten wir in den Osterurlaub fahren….. und jetzt ist plötzlich alles ganz anders.

  

Im Moment stehen wir vor Rätseln, Herausforderungen, sind in Sorge, im Chaos, in Ängsten und Nöten. Die Wirtschaft spricht von der Krise, stündlich neue Informationen.

 

Über die Fakten, die Situation und mögliche Entwicklungen wird aktuell schon viel diskutiert und geschrieben. Mein Anliegen ist, Sie dabei zu unterstützen, wie Sie mit Ihrer ganz eigenen Situation in dieser Zeit umgehen können; wie Sie zu sich kommen, einmal wirklich herunter schalten, wozu die meisten auf eine Art irgendwie gezwungen sind, viele stehen vor einem Spagat zwischen Arbeit und Familie, einige können nicht arbeiten, andere dürfen nicht arbeiten..und immer wieder die Sorgen und Ängste und die Dinge irgendwie zu meistern.

 

Was brauchen Sie in diesen Tagen, Wochen, Monaten, wo brauchen Sie Unterstützung?

 

Ob privat oder beruflich. Ob es darum geht, gerade jetzt erst einmal wirklich Pause zu machen, „runterfahren“, dann neu zu sortieren, neue Überlegungen anzugehen, und dann neue Wege einzuschlagen. Für die einen bedeutet es Rückzug zu Hause, für die anderen doppelten Stress, um das Unternehmen zu retten. Dann heißt es in dieser aktuellen Situation, resilient, belastbar und leistungsfähig zu bleiben, in der Kraft zu bleiben, einen klaren Kopf zu behalten, mental stark und entscheidungsfähig zu sein. Und manchmal auch einfach „durchzuhalten“ -  je nach dem, was diese Zeit für Sie bedeutet.

 

Das kann kognitive Arbeit sein, das Gespräch, reflektieren, sortieren, zusammen zu überlegen, und auch in Kombination mit Yoga und Meditation, zur Ruhe zu kommen und dann entweder wieder zur Normalität zu finden oder neue Wege einzuschlagen.

 

Für mich selbst bedeuten diese Tage auch einige ups and downs. Fragen um die Gesundheit, Sorgen, wie mein Hund die Zeit hoffentlich übersteht, Gedanken und Planungen in der Praxis, Gedanken an meine Klienten – und dann aber auch immer wieder Zuversicht, Hoffnung, Vertrauen, Pause.

Und was diese Krise auch bedeutet für mich – mich mit anderen Kommunikationsmitteln zu befassen.

Ab heute können die Termine auch über Skype stattfinden. 

 

Was mir auch in diesen Tagen Kraft gibt, sind die Yogapraxis, Meditation, Besinnen. Dieser Tage steht es unter einem ganz anderen Aspekt als sonst. Sonst war es die Freude, da bleibt es auch auf eine Art bei, trotzdem bin ich momentan einfach sehr dankbar, über diese Ressourcen verfügen zu können und dürfen.

 

An dieser Stelle auch ein Dank an all die vielen Menschen, die aktuell dafür sorgen, dass es weiter geht und alle Ärzte  und Pflegekräfte, die auf Hochtouren arbeiten und Zahnärzte, Tierärzte, die sich in ihren Praxen immer noch ihren Patienten unter diesen risikoreichen Umständen widmen.

 

Vorhin habe ich noch in den Nachrichten gehört, dass heute der „Tag des Glücks“ ist. Und ein Glücksmoment eben war, als ich mit dem Hund auf dem Sofa saß, und er mit seinem Pfötchen mal kurz über meinen Arm strich um zu sagen „Huhu, ich möchte auch etwas naschen“ ;-)

 

Also bleiben wir auch in dieser herausfordernden Zeit in der Kraft und Zuversicht zwischen ups and downs,  und auch immer wieder in der Freude und kleinen Glücksmomenten. Um mit mentaler Stärke und einem klaren Kopf Privates und Berufliches auch unter erschwerten Bedingungen zu meistern und hin und wieder auch eine kleine Pause und Ruhe zum Auftanken.