Was das Coaching Ihnen bietet


Der Kontext

Einzelsetting

  • Unterstützung der eigenen persönlichen Entwicklung
  • Erreichung von beruflichen und privaten Zielen
  • Umgang mit beruflichen und privaten Veränderungen

Organisationsberatung

  • Unterstützung bei der Entwicklung einer Organisationskultur
  • Aufbau-, Ablauforgansiation
  • Grundlage, Veränderungsprozesse zu unterstützen

 

 

 

 

Hauptmerkmale von Coaching: 

  1. Erkenntnis auf persönlicher, Team- und Organssationsebene
  2. Fortschreitende nachvollziehbare Veränderung

 

 

 

 

Potenzielle Ziele

  • Erwerb von Fähigkeiten
  • Verbesserung der Arbeitsleistung
  • Selbsterkenntnis
  • Stärkung Selbstbewusstsein, Selbstwert, Selbstwirksamkeit
  • persönliche Entwicklung
  • Berufliche Veränderung und Weiterentwicklung
  • Verbesserung der Teamarbeit
  • multikulturelles Bewusstsein
  • Umgang mit Stress
  • Prävention von Burnout

Coachinganlässe

Zielberatung: 

  • Potenzialanalyse
  • Verbesserungs- und Optimierungswünsche
  • Krisenprävention
  • präventionsorientierte Beratung (z. B. Burnoutprävention)

Problemberatung:

  • Krisenberatung
  • Reparaturberatung
  • defizitorientierte Beratung

 

Grundsätzlich steht Ihr Anliegen im Fokus meiner Tätigkeit. Die Grenzen zwischen den drei Ansätzen, ob Coaching, Beratung oder Therapie, sind häufig auch fließend. 

Falls Sie sich die Frage stellen, welcher Weg, ob Coaching, Beratung oder Therapie, der richtige für Sie ist, gebe ich ein paar Anhaltspunkte aus Literatur und Forschung. 

 

"Coaching ist ein interaktiver, personenzentrierter Beratungs- und Begleitungsprozess, der primär berufliche Anliegen umfasst" (Rauen, 2005). Coaching ist "freiwillig, zeitlich begrenzt, methodengeleitete, individuelle Beratung, die den oder die Beratene darin unterstützt, berufliche Ziele zu erreichen."

Coaching bezieht sich im Wesentlichen auf die berufliche Funktion, Rolle und Aufgabe, setzt Selbstmanagementkompetenz voraus und geht davon aus, dass der Coachee grundsätzlich gesund ist und keine Leidensfähigkeit, keine physischen oder psychischen Symptome spürt. Unterscheiden kann man weiter einmal zwischen Business-Coaching oder Life-Coaching (oder auch psychologische Beratung), und weitere (wie z. B. im Sport), auf die ich hier nicht weiter eingehe. 

Business Coaching bedeutet ein Beratungsprozess bezogen auf den Beruf. Er kann sich auf einzelne Personen (häufig Führungskräfte, "Fach- und Führungskräftecoaching"), Teams oder auch Organisationen beziehen. Wesentlich hierbei ist die Erreichung selbstgesetzter Ziele bzw. die Unterstützung des Coachees durch den Coach, diese selbst gesetzten Ziele zu erreichen. Außerdem kann es zur Leistungssteigerung, Unterstützung in beruflichen Konfliktsituationen, Entscheidungs-, Übergangs- oder Veränderungssituationen eingesetzt werden.  Sie als Coachingnehmer werden unterstützt, spezielle Anforderungen am Arbeitsplatz aus eigener Kraft (besser) zu bewältigen.

Für mich ist es in erster Linie, dass es im Coaching um die Ziellerreichung geht, bzgl. des Zeitfaktors kann ich mich nach Ihnen richten, ob Sie die Termine ganz genau limitieren möchten oder einen groben Rahmen setzen möchten und sich noch nicht auf eine genaue Anzahl festlegen möchten. 

 

Life Coaching oder psychologische Beratung bezieht sich auf den persönlichen Bereich. Hier kann es sich um vielfältige Bereiche Ihres privaten (Er-)Lebens handeln. 

 

Während beim Coaching die Selbstmanagementkompetenz eine Voraussetzung ist, wird diese in einer Psychotherapie (wieder) aufgebaut. Psychotherapie unterstützt dabei, subjektives Leiden, persönlichen Leidensdruck des Erlebens, des Fühlens und in zwischenmenschlichen Beziehungen, zu lindern oder auch zu beheben.  

In der Psychotherapie geht es um Erkenntnisse und Veränderungen, die Sie als ganze Person, Ihre beruflichen und privaten Beziehungen sowie Ihr Empfinden und Denken Ihrer gesamten Lebensgeschichte.  Es geht um die Bearbeitung und Lösung persönlicher Schwierigkeiten, die Ihr berufliches und privates Leben betreffen. Häufig sind hier schon manifeste Symptome, körperlich oder psychisch, vorhanden. 

 

 

Nehmen Sie diese Kriterien zunächst als Anhaltspunkte. Im Gespräch werden Sie das für Sie passende finden, falls Sie für sich selbst diese Frage gestellt haben, ob eher Coaching oder Therapie. 

 

 

 

Zum Zeitfaktor - Coaching sind in der Regel zeitlich begrenzt, mit wie bereits erwähnt, die Zielerreichung beinhaltet, Psychotherapie unterliegt zunächst keiner zeitlichen Begrenzung.

Zu unterscheiden ist hier allerdings eine eventuelle Begrenzung der von der PKV genehmigten Termine. Dieses kommt zum Tragen, wenn Sie privat krankenversichert sind und wenn Sie sich über die Versicherung die entstandenen Kosten erstatten lassen (können/wollen). Das müssten Sie im Einzelfall ggf mit der Versicherung besprechen. 

 

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, was durchaus häufig der Fall ist, besprechen wir alles. Sie können einen ersten Termin zu einem Beratungsgespräch vereinbaren und wir schauen gemeinsam, welches der für Sie stimmige Weg sein kann. 

 

Was das Coaching Ihnen bietet

  • Wiederfinden schon bestehenden Potenzials sowie das Erarbeiten neuer Potenziale
  • persönliches Wachstum
  • Maximierung und Optimierung Ihrer Leistung 
  • Leistung, Lernen und Entwicklung
  • Föderung selbstbestimmter Entwicklung - beruflich, persönlich und privat
  • gemeinschaftlich, individuell, lösungsorientiert, ergebnisorientiert, zielorientiert, systemisch, systematisch, kompetenzbasiert

Mentoring und Training

im Gegensatz zum Coaching liegt beim Mentoring der Fokus auf dem Wissenstransfer über einer einen längeren zeitraum.

 

"Training ist etwas Alltägliches am Arbeitsplatz sowohl für den Erwerb praktischer Fähigkeiten als auch für die Entwicklung von Verhaltenskompetenzen. Verschiedene Aspekte der persönlichen Entwicklung und Fähigkeiten zur selbstbehauptung, zum Zeitmanagement und zur Präsentation. Im Gegensatz zum Coaching ist Training eher die Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten entlang der Agenda des Trainers.