Meditation

Yoga

Meditation

...und im Büro


"Nur in der Stille finden wir Zugang zu uns selbst,

erfahren wir etwas von der Unergründlichkeit

unserer Seele und der Vielfalt unseres Wesens ."

- Lore-Lilian Boden -

 

Meditations- und Achtsamkeitsforschung in Deutschland

 

In den letzten Jahren ist das Interesse an Achtsamkeit und Meditation in der klinischen Anwendung und in der Forschung extrem gestiegen. 

Hieraus geht hervor, wie gesunde und kranke Menschen bereits nach kurzer Zeit von der Meditation profitieren. 

Meditation führt zu vielen positiven Effekten, weshalb sie auch mehr und mehr in der Therapie verschiedener Erkrankungen und in Psychotherapie angewendet wird. So z. B. bei Angststörungen, Rückfallprophylaxe depressiver Episoden, bipolaren Erkrankungen, Substanzabhängigkeit, Essstörungen und nicht zuletzt bei stressbedingten Erkrankungen, Schmerzbehandlungen und Stärkung des Immunsystems, Senkung von Bluthochdruck und des Cortisolspiegels. 

Außerdem wurde eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität festgestellt. Auch bei gesunden Teilnehmern bewirkt die Meditation eine Reduzierung von Stress, Erhöhung des psychischen Wohlbefindens und Verbesserung der Lebensqualität. In der Meditation ist die Verbindung zwischen dem präfrontalen Kortex und dem Angstzentrum des Gehirns stärker ausgeprägt, so dass die Dinge mehr so sein gelassen werden können. Dies bewirkt eine Reduzierung von Ängstlichkeit und Aufgewühltsein. 

 

Die Meditation hat Einfluss auf die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit und Emotionen zu regulieren. Sie bewirkt Veränderungen im Selbsterleben und fördert die Entwicklung der Beobachterperspektive. Dies führt insgesamt zur Verbesserung der Selbstregulation. Außerdem bekommt man durch die regelmäßige Meditation eine bessere Körperwahrnehmung.

 

Wenn Sie meditieren, können Sie den alltäglichen stressigen Strömungen entgegen wirken:

  • Meditation führt Sie in Ihre innere Welt - entgegen der zunehmenden Ausrichtung auf unser Außen
  • Meditation entschleunigt - vs. zunehmende Beschleunigung im Alltag, privat und beruflich
  • Meditation zentriert - vs, alltägliche Zerstreuung
  • Meditation führt Sie zu sich selbst - vs,. Selbstentfremdung
  • Meditation beruhigt den Geist - vs. ständige Unruhe, Getriebensein
  • Meditation aktiviert Gegenspieler im vegetativen Nervensystem - gegen Stress und Burnout
  • Meditation wirkt beruhigend, entspannend und stimmungsaufhellend - gegen Zunahme von Ängsten und depressiven Stimmungen bis Depression 

Ich begleite Sie methodisch und didaktisch dabei, Schritt für Schritt in den meditativen Zustand zu gelangen. Auch wenn Sie heute sagen, "Ich kann nicht runterkommen"... 

 

in Kürze mehr über das Yoga Sutra 

in Kürze finden Sie hier weitere Informationen zu Geschichte und Philosophie des Yoga

Business Yoga

Meditation und Gehirn

Heilkraft der Meditation

Pranayama

Pranayama und Trauma

Yogatherapie

Yoga und Trauma

Chakren

Yin Yoga (Faszien)

hierzu folgen in Kürze weitere Informationen....